Zwei Einbrüche in Oberegg / Büriswilen

Am Dienstagmittag (22. August 2017) wurde kurz vor Mittag der Kantonspolizei Appenzell A.Rh. gemeldet, dass die Bewohner eines Bauernhauses in Büriswilen / Katzenmoos einen Einbrecher im Gebäude überraschten. Der Unbekannte ergriff daraufhin die Flucht. Gemäss den Ermittlungen hatte der Einbrecher aus einer offenen Scheune eine Leiter geholt und an die Hausfassade gestellt. Dort schlug er ein Fenster ein und verschaffte sich Zutritt zur Wohnung, wo der Einbrecher vom heimkehrenden Bewohner überrascht wurde.

Kurze Zeit später ging eine weitere Meldung ein, dass auch in ein Nachbarhaus eingebrochen wurde. Dort schlug der Unbekannte eine Scheibe ein und konnte so die Haustüre öffnen. Da niemand zuhause war, durchsuchte der Unbekannte das Gebäude.

Bei beiden Einbrüchen wurde nach den ersten Erkenntnissen nichts entwendet. Hingegen entstand an beiden Objekten Sachschaden.

Da der Unbekannte in Richtung Rheintal in einen Rebberg flüchtete, wurde ein Hundeführer der Kantonspolizei Appenzell A.Rh. aufgeboten. Gleichzeitig fahndeten Patrouillen der Kantonspolizei St. Gallen, Appenzell A.Rh. und I.Rh. nach dem Flüchtigen. Die Fahndung wurde nach einiger Zeit ergebnislos abgebrochen.