Selbstunfall mit Personenwagen

Bei einem Selbstunfall mit einem Pw in Büriswilen/AI wurden vier Fahrzeuginsassen verletzt.

Am späten Montagabend (20. Februar 2017) fuhr ein 19-jähriger Lenker mit einem Pw auf der Walzenhauserstrasse von Berneck her in Richtung Walzenhausen. Aus noch nicht geklärten Gründen verlor der Lenker in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Fahrzeug, fuhr das linksseitig ansteigende Wiesenbord hinauf, wurde auf die Strasse zurückgeworfen und kollidierte schliesslich mit dem rechtseitigen Eisengeländer. Der Wagen kam in Seitenlage in der Strasse zum Stillstand. Die vier verletzten Insassen konnten selber das total beschädigte Fahrzeug verlassen.

Die vier Verletzten wurden mit zwei Rettungsfahrzeugen in Spitalpflege verbracht. Wegen ausfliessender Flüssigkeit am Fahrzeug und zur Sperrung der Strasse musste die Feuerwehr Oberegg-Reute aufgeboten werden.

Durch die Patrouille der Kapo Appenzell A.Rh. wurde der Sachverhalt aufgenommen und zuhanden der Staatsanwaltschaft Appenzell I.Rh. rapportiert.

Gesamthaft entstand ein Sachschaden von etwa Fr. 22‘000.