Korpsübergreifende Erneuerung der Uniform – Tragversuch

Unter der Co-Projektleitung der Kantonspolizeien Zürich und Bern haben zwölf kantonale Polizeikorps, mehrere Stadtpolizeien und die SBB-Transportpolizei die korpsübergreifende Erneuerung der Arbeitsuniformen erarbeitet. Mit dem gemeinsamen Beschaffungsvorhaben sollen künftige Beschaffungskosten reduziert und die logistische Bewirtschaftung optimiert werden. Mit einem Anfang Juli beginnenden Tragversuch wird die neue Uniform auf ihre Praxistauglichkeit überprüft. Die Auslieferung ist für das Jahr 2018 geplant.

Fast alle Korps des Polizeikonkordats Nordwestschweiz (Aargau, Basel-Landschaft, Bern und Solothurn), alle Korps des Ostschweizer Polizeikonkordats (beide Appenzell, Glarus, Graubünden, Schaffhausen, St. Gallen, Thurgau und die Städte Chur und St. Gallen), die SBB-Transportpolizei sowie sämtliche Polizeikorps im Kanton Zürich haben Anfang 2015 beschlossen, gemeinsam eine neue Polizeiuniform zu evaluieren und zu beschaffen. Die einzelnen Korps werden sich weiter zum Beispiel aufgrund von individuell gestalteten Merkmalen wie Badges oder der Krawatten unterscheiden.

In einer ersten Phase wurden diverse Designfirmen angeschrieben und aufgefordert, einen Vorschlag für die Erneuerung des Designs der Polizeiuniform zu erstellen. Insgesamt drei Firmen reichten ihre Vorschläge ein und präsentierten diese Vertretern aus allen beteiligten Polizeikorps. Im Oktober 2015 entschied sich der Steuerungsausschuss für ein Design. Massgebend waren dabei unter anderem Optik und Zweckmässigkeit sowie Kostenüberlegungen. Im Verlauf des Jahres 2016 wurden anhand von Prototypen und Workshops die Pflichtenhefte erstellt sowie die Ausschreibung vorbereitet und durchgeführt. Im Submissionsverfahren mussten die Anbieter zusätzliche Eignungskriterien erfüllen. So wurde ein spezielles Augenmerk auf soziale und ökologische Kriterien gelegt. Das Submissionsverfahren konnte zwischenzeitlich abgeschlossen werden. Die Zuschläge für die Lieferanten der ausgeschriebenen Lose wurden erteilt.

Die zukünftige Arbeitsuniform lehnt sich an das derzeitige Erscheinungsbild der deutschschweizerischen kantonalen Polizeikorps an, ist jedoch in Bezug auf Schnitt, Optik und verwendete Materialien den heutigen Bedürfnissen angepasst worden. Mit dem Anfang Juli beginnenden Tragversuch, der voraussichtlich bis Februar 2018 dauert, soll die Eignung der neuen Uniform überprüft werden. Ausgewählte Mitarbeitende der beteiligten Polizeikorps testen die neue Uniform in den unterschiedlichsten Einsatzgebieten auf ihre Praxistauglichkeit. Anschliessend erfolgen die definitiven Beschaffungsentscheide der einzelnen Polizeikorps.

 Kantonspolizei Appenzell I.Rh.