Gartenhaus durch Brand zerstört

Um 17.00 Uhr ging bei der Kantonspolizei die Meldung ein, dass in Speicherschwendi ein Schopf brenne. Die ausgerückten Feuerwehren von Speicher und Trogen konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Es entstand ein Sachschaden von ca. Fr. 2‘000.–. Zur Ermittlung der Brandursache wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Appenzell-Ausserrhoden aufgeboten. Nach ersten Erkenntnissen dürfte der Brand durch nicht restlos abgekühlte Asche entstanden sein, welche im Gartenhaus deponiert worden war.