Einbrüche im Appenzellerland

Gleich zweimal wurden in kurzer Zeit Wohnhäuser von Einbrechern heimgesucht. In beiden Fällen verschaffte sich die Täterschaft gewaltsam Zugang in die privaten Räumlichkeiten und durchsuchte diese nach Wertgegenständen. Dabei entstand Sachschaden von mehreren Hundert Franken.
Das Deliktsgut und ein möglicher Zusammenhang ist Gegenstand der polizeilichen Abklärungen. Zur Spurensicherung wurde jeweils der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei beigezogen.